Русский Polski English Deutsch

France Espanol Italian 中国 العربية Portugal

Startseite
Über uns
Neuigkeiten
Grundlagen unserer Methodik
Liste der Erkrankungen wir behandeln
Das Heilungsgeheimnis
Preise der Dienstleistungen
Kundenmeinungen
Filme
Photos
Brauchbare Informationen
Kontakt

Aliaksandr Haretski
Tel., Viber, WhatsApp: +48 66 11 22 876
www.medycynaludowa.com
Skype: walesta2001
Adresse: ul.Plac Dworcowy 2C,
Swiebodzice 58-160, Polska.
E-Mail-Adresse: info@folkmedicine.eu




Kundenmeinungen



Autorin: Olga am 04.04.2012 8:28:22
Ich habe meinen an Infantile Zerebralparese leidenden Sohn Nikita ( 1 Jahr 9 Monate alt) hingebracht. Unsere Heilung in der Europäischen Akademie der Volksmedizin dauerte 17 Tage. Solch eine Heilung und warme Betrachtungsweise haben wir nirgendwo früher erfahren. „ Auf Eingriffe wie auf Feiertag“.
Ich wünsche Herrn Aliaksandr und dem ganzen Team der Akademie dem Wohlstand, dem Reichtum und weiterer Entwicklung.
8. März 2012
Olga Pilipene Königsberg (Kaliningrad)



Autor: Familie Balenko am 04.04.2012 08:28:00
Die ganze Familie Balenko (Andrzej, Oksana, Zlata) ist dankbar Herrn Aliaksandr Haretski und dem ganzen Team für professionelle, wirksame und einzigartige Heilung, warmes und fröhliches Treffen und für komfortable Unterkunftsbedingungen.
Zur Akademie sind wir gekommen um unsere an angeborene Myopathie mit Hyperfermetemie Tochter Zlata ( 1 Jahr 8 Monate alt) zu heilen und Herr Aliaksandr hat nicht nur unsere Tochter, aber uns alle geheilt. Dank der originellen Heilmethode fühlen wir uns wie neugeboren. Wir haben alle unsere Befürchtungen und Suchten überwunden. Wir haben ausgezeichnete Ergebnisse erreicht. Und das Wichtigste- unser Kind fängt es an sich normal zu entwickeln, wie alle normalen Kinder.
In der nächsten Zeit kommen wir sehr gerne zum SPA Salon.
Wir wünschen Ihnen dem Reichtum, dem Wohlstand, der Kraft und der Langlebigkeit!
Hochachtungsvert Familie Balenko.
Neuhausen (Gurjewsk) in der Oblast Kaliningrad..



Autorin: Swetlana am 10.02.2012 21:22:58
Guten Tag!
Mein gestriger Kommentar habe ich nach der Schlussphase erster Etappe der Heilung bei Herrn Aliaksandr Haretski geschrieben. Ich bin ihm ungemein dankbar für seine Hilfe!!! Jetzt (nach der Schlussphase zweiter (letzter) Etappe der Heilung in November 2011) kann ich nur sagen, dass mein Gesundheitszustand viel besser ist… und ich fühle mich fast wie eine ganz gesunde Person (fast, weil entzündlicher Regenerationsprozess, der nach der Heilung vorkommt noch nicht beenden hat. Herr Aliaksandr kam den Patienten damit zuvor, weil es eine ganzheitliche Regeneration des Organismus auf Zellenniveau erfolgt und man braucht dafür Zeit). Mein Hämoglobinspiegel sank aus unbekanntem Grunde innerhalb 15 Jahre auf 80 Hb und hielt sich so, sogar nach zahlreichen Bluttransfusionen. Jetzt steht mein Hämoglobinspiegel auf 120 Hb. Wenn die früheren Ärzte meinen letzten Befund gesehen haben, konnten die gar nicht daran glauben. Sie haben keine Erklärung dafür, weil innerhalb ihrer langjährigen Arbeit so einen Fall niemals gehabt hatten (unter Berücksichtigung der Tatsache, dass meine Krankheit als Parohymale nächtliche Hämoglobinurie oder als Marchiafava-Micheli-Syndrom genannt wurde, was als eine „unheilbare Krankheit“ gilt).
Jeder Mensch kann seinen eigene Meinung zu diesem Thema haben, aber ich kann das beschreiben, was persönlich durchgemacht und ausprobiert habe.
Die Medizin ist tatsächlich in vielen Fällen machtlos, aber es bedeutet nicht, dass es keine andere Methoden gibt, die die Heilung ermöglichen. Glauben Sie mir auf Wort und berücksichtigen Sie meine Erfahrung: DER MENSCH IST IM STANDE SICH SELBST AUS JEDER KRANKHEIT ZU HEILEN (sogar aus unheilbarer, wie Krebs). DIE ENTSPRECHENDE HILFE ZUR RICHTIGEN ZEIT ZU FINDEN BILDET DIE WICHTIGSTE ANGABE. Ich habe solche Hilfe beim Herr Aliaksandr gefunden. Ich wollte sehr stark gesund sein, ich wusste aber nicht wie. Ich bin ungemein dankbar für seine Hilfe, weil Herr Aliaksandr auf dem Weg zur Gesundheit mein Führer gewesen wurde. Seine Methode ist sehr einfach und eben das macht sie einzigartig!!! Das Ergebnis ist einfach bezaubernd!!!
Ich möchte noch sagen, dass Herr Aliaksandr nicht nur als Heilpraktiker mir geholfen hat, er und seine Frau wurden mir ganz vertraut. Während meines Aufenthalts in einer anderen Stadt (schon nach der Heilung) ist ein Unheil passiert und Herr Aliaksandr und seine Frau haben mir geholfen, haben meine Familie und Vertrauten, die in Russland geblieben waren ersetzt. DAFÜR BIN ICH IHNEN UNGENEIM DANKBAR!!! Ich wünsche riesige Erfolge beim Hilfe leisten, viele Patienten, die sich heilen möchten, das Leben im vollen Zügen genießen möchten und einen hundertprozentigen Gesundheitszustand erreichen möchten!!!
Jedem, der dieser Kommentar liest, wünsche ich viel Geduld, Ausdauer und Hoffnung! Erst jetzt, nach dem Übergang des Weges zur Heilung, verstehe ich völlig, dass es eine „schwierige“ Mitarbeit des „Heilpraktikers“ und des „Kranken“ ist, weil jeder Heilpraktiker bei Heilung nur helfen kann, und sich heilen kann nur der Mensch selbst. Ja! Es geschehen keine Zeichen und Wunder, aber es ist immer eine Chance! Ich habe verrucht und es ist gelungen! Versucht gesund zu sein!
VIEL ERFOLG UND GLÜCK!



Autorin: Marina, Weißrussland am 07.02.2012 19:42:51
Ich bin eine junge Frau, trotzdem habe ich schon Probleme mit Gelenken. Ein Bein tat weh, nachher ist dünner geworden (ca. um ein Drittel). Ich versuchte nicht zu humpeln, aber die Fortbewegung war immer schwieriger. Die Krankheit entwickelte sich. Die Ärzte wurden verwundert. Nach dem Heilkurs von Herrn Aliaksandr ist Gelenkenschmerz ganz verschwunden und die beiden Beine haben einen normalen Zustand wiedererlangt (sind gleich gewesen) und jetzt kann ich ein gesundes Lebensstil führen, Sport treiben und sogar Absätze tragen.
Augentropfen habe ich nur paar Tage benutzt und sogar nicht bemerkt wann ich die Brille zu tragen aufgehört habe, ohne die, in meinem Fall die Arbeit am Computer unmöglich war. Mein Sehvermögen hat hundertprozentig wiederhergestellt. Obwohl die Ärzte behaupten, dass meine Weitsichtigkeit erblich ist, kam es heraus, dass man das leicht ausbessern kann.
Sehr geehrter Herr Aliaskandr!
Ich möchte mich bedanken dafür, dass Sie wohltätige Tätigkeit führen, für geleistete Hilfe und dafür, dass Sie mich zum normalen Leben erweckt Haben.
Marina. Weißrussland.



Autorin: Porchomienko Nadieżda Ewsejana am 20.01. 2012 22:23:31
Ich heiße Porchomienko Nadieżda Ewsejana. Ich wurde 1955 geboren, bin 56 Jahre alt. Ich wohne in der Stadt Mozyr. Zum ersten Mal wurde ich 1975 krank. Nachher kommt Rheumatismus und alle Erkrankungen, Herzfehler. 1974 war ich in Minsk auf Untersuchungen, wo eine Operation des Herzfehlers, Mitral- Aortenherzfehler mir angeboten wurde. Als ich verweigert habe sich operieren zu lassen, sagten mir die Ärzte, dass ich nicht mehr lange leben werde, höchstens anderthalb Jahr. Ich war weiter zu Hause und dort machte ich die Heilbehandlung durch. Es waren Probleme. Grundproblem waren Probleme mit Herzen und nächtliche Atemnot. Ich konnte nicht laufen, hatte Beinödem. Ich fühlte mich sehr schlecht. Mir wurde, eine zum Leben notwendige Operation festgelegt, aber ich habe ebenso abgesagt.
Später begann ich die Heilung, die mir Aliaksandr Walentinowicz verschrieben hat. Um die ganze Heilung durchzumachen muss man natürlich viel Geduld, Ausdauer und Demut haben, weil es keine leichte Eingriffe sind. Es war ne Heilung mit Nutzung der volksmedizinischen Methoden, die viele Eingriffe verschließt. Die ganze Heilung verlief ohne medizinische Präparete. Früher habe ich sehr viel Tabletten eingenommen, die Notdiens wurde sehr oft herbeigeholt. Bis zum Heilanfang funktionierte meine Leber, mein Magen nicht, ich hatte oft Beinödem. Mein Kopf tat stark weh, also Blutdruck war hoch und manchmal war er plötzlich gesunken.
Zur Heilung hatte ich 3 Herzfehler: Aortenklappeninsuffizienz, Mitralklappeninsuffizienz und Aortenfehler. All diese Fehler waren Grad III oder Grad IV. Mit diesen Fehler fühlte ich mich echt schlecht, konnte nicht laufen, die Treppe hinaufgehen, ich konnte schlecht schlafen, im Allgemeinem fühlte ich mich schlecht. Ich sage auch paar Worte zum Thema Ernährung. Wenn ich bisschen mehr als normal gegessen habe, habe ich sofort große Atemnot gespürt. Es bedeutet, dass die Krankheit auch Ernährung beeinflusst hat. Ich musste mich nicht wie anderen, normalen Menschen 3 Mal täglich ernähren, sondern sehr oft in kleinen Mengen. Wenn ich mehr aß, spürte ich Atemnot.
2009 fang ich die Heilung laut Aliaksandr Walentinowicz Methode an. Der Heilkurs dauerte ein halbes Jahr, 2 Wochen pro zwei Monate. Nach der halbjährigen Heilung habe ich Ultraschalluntersuchung gemacht. Bevor hatte ich Herzfehler Grad III und IV. Nach halbjähriger Heilung hatten die sich verbessert und wurden Grad I und II. Nach halbjähriger Heilung fühlte ich mich sehr gut. Die Atemnot war niedriger, man kann sagen, dass sie fast völlig verschwindet. Beinödem war auch verschwunden, Leber- und Magenzustand wurden auch verbessert. Man kann sagen, ich fühlte mich wie ein gesunder Mensch.
Heutzutage fühle ich mich sehr gut, ich ernähre mich gut, ganz wie die normalen Menschen. In einem Jahr nach unserem Heilkurs war ich zwei Mal stark erkältet. Ich lag im Krankenhaus, aber mein Herz spürte ich schon auf ganz andere Weise. Diese Probleme mit dem Herzen, die ich früher gehabt hatte, waren nicht mehr bemerkbar und ich merke diese zur Zeit auch nicht. Zur Zeit habe ich keine Atemnot, ohne Probleme gehe ich in die dritte Etage ohne Herzschmerzen dabei zu spüren. Ich denke ich fühle mich wie ein normaler Mensch. Blutdruck ist jetzt gut, normalerweise 135 zu 75. Zur Zeit nahm ich seit anderthalb Jahr keine Tabletten mehr ein, nur in besonders nervösen Situationen.
Ich wollte nur noch sagen, dass medizinisches Personal solcher Typ von Heilung nicht akzeptiert. Und ich eine Frau, die solche Heilung durchgemacht hat glaube daran. Gott sei Dank, dass es solche Menschen gibt, die solchen kranken Menschen wie ich helfen. Ich bin gewusst, dass nicht nur ich krank bin, dass es so viele Menschen sind, die Herzfehler haben, die sich nicht bewegen können, die Atemnot haben. Trotzdem möchte ich mich an Medizin und all die Kranken wenden, die genauso wie ich krank waren und sind, dass man glauben muss, man sich nicht nur bei Ärzte heilen muss, sondern auch bei solche Menschen wie Aliaksandr Walentinowicz, der Kraft, Geduld und Energie hatte um den Kranken zu helfen. Ich bin ihm dafür sehr dankbar.
Ich wollte auch sagen, dass man die Tür vor solche Menschen wie Aliaskandr Walentinowicz nicht zuschlagen sollte, sondern umgekehrt, die Tür aufmachen und daran glauben. Ich glaube, dass solche Menschen eine Gottesgabe haben, die an uns weitergegeben ist, also an Kranken damit die sich heilen können. Es gibt aber nicht viel solche Menschen. Ich möchte mich noch einmal Herrn Aliaksandr Walentinowicz bedanken dafür, dass er mich heilte, all seine Kraft, Energie mir gegeben hat. Wenn ich mit jemandem darüber spreche, fragt zuerst danach wie viel ich dafür bezahlt habe. Aber dank diesem Menschen habe ich kein Rubel ausgegeben. Er hat mich menschlich angenommen und heilte mich „mit Herzen“ mit gutem Absicht. Die Menschen, die „mit Herzen“, mit gutem Absicht heilen, sind Menschen, die Gottesgabe haben, die solchen Menschen wie ich wirklich helfen. Man betrachtet solche Menschen schlecht bei uns, schlägt man die Tür zu, man kann das doch nicht machen nicht wahr? Ich meine, dass wenn es mehr solche Menschen wäre und die Ärzte ihre Ausübung mit volksmedizinischen Methoden, die durch solche Menschen wie Aliaksandr Walentinowicz ausgeübt ist, verbinden würden, wäre es den Kranken viel besser, dank solchen Menschen.
Die Krankheiten, die ich habe betrachtet die Medizin als unheilbare. Ich könnte aber anders sagen, dass man glauben muss, solche Menschen wie Aliaksandr Walentinowicz finden muss und an alles glauben. Nicht sitzen und warten bis alles schwindet, sondern sich bemühen, sich heilen, also Lebenslust haben. Wenn jemand Lebenslust hat, wird er an alles streben. Man muss an sich selbst viel arbeiten, also es soll Streben am Leben sein. Wenn jemand leben will, überwindet alles. In meinem Fall, denke ich, könnte man bessere Ergebnisse erreichen, falls ich bessere Wohnbedingungen hätte und alle Übungen, die mir empfohlen wurden ausführen würde. Ich werde ehrlich, es klappte mir nicht alles. Es geht nicht darum, dass ich es nicht wollte. Die Gesundheit ist für mich natürlich sehr wichtig. Es war einfach so, dass es manchmal keine Bedingungen waren um das alles, was Herr Aliaksandr Walentinowicz sagte auszuführen. Ich sage auch, dass die Heilung selbst nicht schwierig ist. Man muss an sich arbeiten können. Absolut kann man nicht faulenzen. Laut Aliaksandr Walentinowicz „Die Faulheit lässt sich wirklich nicht heilen, es ist die schlimmste Krankheit, alles andere ist heilbar“.
Zur ganzheitlichen Heilung ist Glaube an Gott unentbehrlich. Wenn jemand glauben wird, wird alles nach Gottes Ratschluss. Um gesund zu werden muss man obligatorisch Morgens- und Abendsgebet lesen, also Gott um Heilung bitten. Gott gibt die Gesundheit natürlich nicht nun so, deswegen muss man arbeiten, arbeiten und arbeiten. Dazu braucht man Geduld und Demut. Es ist schwierig, aber man muss an alles glauben und besonders an Gott.
Ich bin durch Aliaksandr Walentinowicz Fähigkeiten entsetzt. Vor der Ultrastralluntersuchung sagt er was für ein Grad des Herzfehlers bei mir ist, z.B. I oder II. Er prophezeite mit Händen genauso gut wie Ultraschalluntersuchung. Wenn ich heute z.B. eine Ultraschalluntersuchung vorhabe, untersucht mich zuerst er mit seinen Händen und sagte heute ist der Grad des Herzfehlers I oder II. Wir waren auf Ultraschalluntersuchung und die Ärzte haben uns das selbe gesagt. Dieser Mann hat so viele Fähigkeiten. Wir sollten stolz sein, dass in Weißrussland ein solcher Heilpraktiker wie Aliaksandr Walentinowicz ist.
Ich glaube, dass heutzutage alle Krankheiten dank der natürlichen Methoden heilen kann. Ich meine auch, dass zur vollständigen Heilung auch die Hände des Heilpraktikers unentbehrlich sind. Ich bin dem Heilpraktiker Haretski Aliaskandr Walentinowicz dankbar dafür, dass er mir so viel Zeit gewidmet hat, so viel Arbeit mit mir hat für seine Güte und gute Betrachtungsweise solchen Kranken wie ich. Ich Weiß, dass er viel Zeit mir widmet. Ich Weiß aber auch, dass der Gott ihn nicht verlässt, macht ihn noch stärker und gibt ihn noch mehr Energie, damit er solchen Menschen wie ich helfen kann.



Autorin: Swetlana am 19.01.2012 21:12:37
Ich möchte Herrn Aliaksandr Haretski meinen herzlichsten und lauteren Dank aussprechen. Er ist ein prächtiger, sensibler und guter Mann und Heilpraktiker, der wirklich hift GESUND ZU WERDEN UND ZU SEIN.
Paar Worte über mich: vor 15 Jahren wurde bei mir Blutkrankheit – Aplastische Anämie mit PNH (Paroxymale nächtliche Hämoglobinurie, anders genannt Marchiafava-Micheli-Anämie) diagnostiziert. Durch praktisch ein halbes Jahr war ich in verschiedenen Kliniken in Moskau bis zur Zeit als mir solche Diagnose gestellt wurde. Lange Untersuchungen wurden durchgeführt, danach versuchte es mich gesund zu machen, alles war aber ohne Erfolg. Die einzigste Art, wie die Ärzte mir helfen konnten, waren monatliche Bluttransfusionen (Umfüllung der durchspülten Erythrozyten). Trotzdem sank Hämoglobinspiegel zu 40 Einheiten herab. Innerhalb 3 Jahre war ich sehr oft im kritischen Zustand, hatte verschiedene Komplikationen, Tiefe Venenthrombose, und riesiegen Tumor, den mir von anderthalb Jahr herausoperiert wurde. Ich bekam die erste Invalidengruppe, trotzdem habe ich Hoffnung gehabt zu überleben… Durch die ganze Zeit habe ich Hilfe gesucht, verschiedene Bücher gelesen, probierte verschiedene Heilmethoden aus, war in China und in Indien – mit einem Wort habe überall Hilfe gesucht…
Von Herrn Aliaksandr habe ich von einem halben Jahr erfahren, zufällig kann man sagen, als ich im Internet die Informationen über Polarisierung des Menschen gesucht habe. Damals war ich sicher, dass es mir hilft gesund zu werden, ich wusste nur nicht wie. Nachdem ich über Herr Aliaksandr gelesen hatte, glaubte ich ihn intuitiv sofort und an seine Heilmethode. Und ich habe mich nicht getäuscht!! Jetzt nach der Schlussphase des ersten Kurses kann ich mit Sicherheit und Dankbarkeit sagen, dass seine Methode wirkt und ich habe schon ausgezeichnete Ergebnisse. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist wegen Venenthrombose verursachter Beinödem viel kleinder worden, meine Sehrkraft ist verbessert, Hämoglobinspiegel ist gestiegen und ist stabil. Allgemeines Befinden ist viel besser, es kommt neue Lebensenergie zum Vorschein. Ich lebe, mein Organismus arbeitet und ich bin aktiv!!
Der zweite Heilkurs steht noch von mir und ich hoffe, er wäre schon Schlussabschnitt.
Ich danke Ihnen Herr Aliaksandr, dafür, dass Sie auf den Welt sind!!!
Stepanowa Swetlana, Mosaku 2011



Autor: Familie Tabakajew am 17.01.2012 22:36:13
13.01.2012
Wir haben erholt und uns geheilt in der Akademie seit 25.12.2011 bis heute.
Uns gefiel die originelle Methode von Herrn Aliaksandr Haretski, die leicht zum verstehen, gut und logisch angeordnet ist und gleichzeitig eine bedeutende wissenschaftliche Grundlage hat.
Herzliches Willkommen und gemütliche Atmosphäre. Wir fühlten uns wie zu Hause! Und Silvesterfeier im Gebirge behalten wir bis ans Lebensende! Das war schillernd!
Wir haben die Zeit sehr nett verbracht, uns geheilt und zufrieden fahren wir nach Hause.
Wir werden euch vermissen! Auf Wiedersehen!
P.S. Wir empfehlen jedem, der möchte sein Gesundheitszustand verbessert wirklich und ganz einfach die Zeit angenehm verbringen.
Familie Tabakajew. Weißrussland.



Autorin: Swetlana, Dmitrij am 17.01.2012 22:35:34
24.12.2011-13.01.2012
Die Familie Sachonczik-Krajko aus Minsk dankt sehr der Europäischen Akademie der Volskmedizin und besonders Herrn Aliaksandr Haretski für Heilprogramm. Wir danken für herzliches Willkommen und freundliche Atmosphäre. Unsere Gesundheit ist in Ihrem Kopf und „in Ihren Händen“ Wir danken für Ihre Kenntnisse (Massage usw.)… Sie und Ihre Familie sind immer bei uns gern gesehen.
Swetlana, Dmitrij. Weißrussland.